Was ist Nanotechnologie und Fluorocarbon?

Wir leben derzeit in einer Wegwerfgesellschaft, in der Produkte auf der Grundlage ihrer Herstellungskosten produziert werden und nicht nach ihrer Haltbarkeit. Dabei können es sich nicht alle von uns sich leisten, all diese Dinge, die wir besitzen, alle 5 Jahre zu ersetzen, und das wollen wir auch nicht. Aus diesem Grund hat es sich ergeben, dass bereits verschiedene Konservierungstechnologien erforscht werden. Die Verwendung von Fluorocarbon und Nanotechnologie ist zu einer bekannten Technik für die Produktbeschichtung geworden. Nasiol kann Ihnen aus diesem Gebiet das Beste zur Verfügung stellen.

Was ist Nanotechnologie?

Nanotechnologie ist die Übertragung des Wissens, aus dem Ingenieurswesen, der Wissenschaft und Technologie in einen winzigen Maßstab, der  im Nanometerbereich liegt. Um dies ein wenig zu verdeutlichen, ein Nanometer ist ein tausendmillionstel Meter. Arbeiten in solch einem kleinen Maßstab hat es uns ermöglicht, einzelne Atome innerhalb eines Moleküls zu kontrollieren und zu bearbeiten. Diese Technologie wird verwendet, um Materialeigenschaften, wie erhöhte Festigkeit, verwendete Masse, verbesserte Kontrolle des Lichtspektrums, verbesserte Kontrolle der Absorptionsfähigkeit und chemische Reaktivität zu verbessern.

Was ist Fluorocarbon?

Fluorocarbon ist ein wissenschaftlich entwickeltes und verbessertes Material, mit den Eigenschaften von PTFE oder Materialien die mit PTFE kombinierten wurden, wie Xylan, Teflon und Emralon. Die Substanz ist ein Beschichtungsmaterial, das verwendet wird, um die chemische Reaktivität eines Gegenstandes gegenüber abträglichen Effekten wie Korrosion und Rost zu verbessern. Es wird auf ein Objekt durch Tauchen, Sprühen oder eine der typischen anderen Methoden aufgetragen. Die Fähigkeit der Beschichtung, bei Raumtemperaturen von bis zu 200 ° C zu bestehen, macht sie selbst für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt sehr interessant. Die Beschichtung ist auch in der Lage, Flüssigkeit in einem mikroskopischen Maßstab abzustoßen, was sie für viele Automobil- und Nautikanwendungen funktionsfähig macht.

Es konnte gezeigt werden, dass PFOA und PFOS extrem persistente Chemikalien sind, sowohl in der Umwelt als auch in menschlichem Gewebe. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat diese Chemikalien mit schwerwiegenden Schäden des Immunsystems bei Kindern in Verbindung gebracht (Grandjean et al, 2012). Aber PFOA und PFOS sind nur zwei aus der Familie der Fluorchemikalien, die PFCs genannt werden, die ihrerseits Teil der Fluorkohlenstofffamilie sind. Einige Hersteller setzten Fluorkohlenwasserstoffe im eigenen Land, als wasserabweisende Mittel ein, weshalb die Risiken weiterhin unbekannt sind.

Wenn wir beide miteinander vergleichen, können wir sehen, dass Fluorkohlenstoffbeschichtungen die Kohlenstoffemissionen definitiv erhöhen. Nano-Beschichtungen verringern jedoch die CO2-Emissionen von Industriezweigen, sowie den CO2-Fußabdruck von jedem einzelnen, indem sie den Einsatz von Detergenzien, fossilen Brennstoffen usw. reduzieren. Nano-Beschichtungen werden von den Wissenschaftlern Tag für Tag verbessert und viele Formen können bei, bis zu 275 ° C verwendet werden.

Zusammenfassend können wir sagen, dass eine sichere Zukunft mit Nano-Technologie einhergeht. Alte Denkmuster zu verlassen, braucht Zeit. Was wir tun, ist uns in Richtung Nano-Technologie zu bewegen und den CO2-Fußabdruck für die Welt zu reduzieren. Begleiten Sie uns und unterstützen Sie uns bei der Herstellung nachhaltiger Produkte!

Nasiol-Glasshield zum Auftragen Wurde Veröffentlicht
PREVIOUS POST
A small island with white building aka tower and inscription "win a free trip"
#DetailingTuesday Startet
NEXT POST

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Enter Captcha Here : *

Reload Image